3.2.3 Einzelgespräche

Einzelgespräche zwischen einem Betreuer und dem Betreuten können unterschiedliche Gründe haben. Sie können unabhängig vom Thema eine Übung für intensive und konzentrierte Gespräche sein. Insbesondere können in solchen Einzelgesprächen die persönliche Befindlichkeit und Entwicklung des Betreuten besprochen werden. Einzelgespräche bieten aber auch Zeit, um Biografiearbeit zu betreiben und auf die Lebensgeschichte des Betreuten zurückzublicken. Diese Gespräche können auch helfen, die Gründe für die eigene Alkoholabhängigkeit in der Biografie zu finden. Es können auch Pläne für die Zukunft entworfen und die nächsten Schritte in der eigenen Entwicklung mit dem Betreuer besprochen und festgelegt werden. In akuten Krisen bietet das Einzelgespräch die Möglichkeit für den Betreuten, sich zu entlasten und Krisen durch das Gespräch zu verarbeiten. Auch diese Situation bietet für den Betreuer die Möglichkeit mit Gesprächstechniken wie der Klientenzentrierten Gesprächsführung, Hilfe bei der Ausformulierung der eigene Gefühle und Empfindungen zu bieten. Einzelgespräche und Gruppengespräche stellen in fast allen Alkoholikertherapien ein wichtiges Therapiewerkzeug dar (Feuerlein 2005 S.97).