3.4.5 Kompensationsstrategien

Die Einsatzmöglichkeiten und auch die Ergebnisse der genannten Gedächtnisstrategien sind begrenzt. Merkfähigkeitsverbesserungen durch angewendete Strategien sind auch schwer überprüfbar. Auch die Alltagsfähigkeit ist bei vielen Gedächtnisstrategien sehr begrenzt. Gedächtnisstrategien für Betreute stellen zumeist erhöhte kognitive Anforderungen an den Nutzer. Die Einsatzmöglichkeiten beschränken sich deshalb oft auf Gedächtnistrainingseinheiten und werden im Alltag eher ungern genutzt (Thöne 2002 S.297). Neben den Gedächtnisstrategien, die die Merkfähigkeit trainieren und verbessern sollen, gibt es auch noch die Möglichkeit der Kompensationsstrategien. Kompensationsstrategien haben nicht als Ziel die Merkfähigkeit zu verbessern, sondern die fehlende Gedächtnisleistung zu kompensieren.