3.7.2 Demenz & Amnesietests

Demenz- und Amnesietests werden eingesetzt, um hirnorganischen Abbau, Demenz und amnesische Syndrome festzustellen und den Verlauf entsprechender Erkrankungen zu dokumentieren. Für die Arbeit mit Korsakowkranken können sie den Betreuern empirische Informationen über die Leistungsfähigkeit des Gedächtnisses und der kognitiven Funktionen liefern und dabei helfen, Fortschritte, Rückschritte oder Stagnation bei Gedächtnistrainings festzustellen.